Arbeiten an einer neuen Werksstraße haben begonnen

Ein Schaufelbagger neben abgetragener Sandoberfläche bei sonnigem Wetter
Mai 2021

Im Mai haben die Arbeiten an einer neuen Straße über das Werksgelände begonnen, die Bau- und Arbeitsstraße zugleich sein wird. Ebenso werden alle erforderlichen Anschlüsse für die neue KVA bis zum Baufeld verlegt. Dies sind u.a. Strom, Wasser, Abwasser, Gas sowie weitere Medienleitungen. Zunächst wird „ausgekoffert“, also eine Vertiefung für den Unterbau geschaffen. Darin werden in weiteren Schritten Gesteinsschichten als „Bett“ für den Straßenbelag gefüllt.

Übrigens: Auch hier wird umwelt- und kostenbewusst gebaut! Die abgetragenen Sandmengen bleiben auf dem Werksgelände und werden genutzt, um die Vertiefung für einen ehemals angedachten Wassergraben in der Mitte des Werkes aufzuschütten. Damit entfallen lange Transportwege zu Sandlagern – und das spart viel Kohlenstoffdioxid.