Wieviel Klärschlamm und Rechengut wird in der Anlage künftig verbrannt?

Für das Jahr 2040 – das Jahr der Vollauslastung der Anlage – rechnen wir in Summe mit 64.000 Tonnen Trockenmasse an Klärschlamm und 4.000 Tonnen an Rechengut im Jahr; davon fallen rund 40 % direkt vor Ort in Waßmannsdorf an.