Wie wird die Klärschlammverwertungsanlage einmal aussehen?

Angesichts des geplanten Baubeginns im Jahr 2022 ist es dafür noch zu früh. Allerdings lässt sich auf Grundlage der zu erwartenden Menge Klärschlamms und vergleichbarer Anlagen in Deutschland schon jetzt sagen, dass die Anlage ca. 160 m x 70 m im Grundriss messen wird und die Form eines großen Kubus haben wird. Wie die Anlage sich später einmal in das Landschaftsbild einfügt, lässt sich unter diesem Link sehr anschaulich verfolgen. Zum Vergleich: Der im Bau befindliche Mischwasserspeicher hat eine Kantenlänge von 80 m x 70 m.