Warum wird die Klärschlammverwertungsanlage in Waßmannsdorf gebaut?

Von den fünf Klärwerken der Wasserbetriebe ohne eigene Verwertung fällt der meiste Klärschlamm in Waßmannsdorf an. Die Anlage wird in Waßmannsdorf errichtet, damit so wenig LKW-Fahrten wie möglich notwendig werden. Das schont auch die Umwelt und die Menschen.
Die Wasserbetriebe betreiben übrigens bereits seit 1985 eine Klärschlammverwertungsanlage in Berlin-Ruhleben – mitten in der Stadt. Deren Kapazitäten reichen aber nicht für die gesamte Menge Klärschlamm aus.