Nach welchen gesetzlichen Vorschriften bestimmen sich die Grenzwerte beim Schadstoffausstoß?

Die geplante Anlage wird in einem Genehmigungsverfahren gemäß dem Bundesimmissionsschutzgesetz geprüft. Genehmigungsbehörde dafür ist das Brandenburger Landesamt für Umwelt (LfU). Für die Prüfung legt die Behörde die Vorschriften der 17. Bundesimmissionsschutzverordnung zugrunde, wo Grenzwerte für den Ausstoß von Schadstoffen aus der Verbrennung festgelegt sind. Für den Lärm gelten die Werte der „Technischen Anleitung zum Schutz gegen Lärm“ (TA Lärm).